Simple weihnachtliche Tischdeko mit großer Wirkung

Villeroy & Boch, New Moon, Christmas Table Setting, fasten ur Seatbelts

Wenn die Luft kalt wird und wir unsere kuscheligen Strickpullover aus dem Kleiderschrank holen, wissen wir, was vor der Tür steht – Weihnachten! Für viele von uns bedeutet die Weihnachtszeit geselliges Beisammensein, Familienessen und abwechselnd die Gastgeberrolle übernehmen.

In der Vorweihnachtszeit bereitet es mir eine riesen Freude unser Zuhause weihnachtlich zu dekorieren. Dazu gehört auch ein weihnachtlich gedeckter Tisch, sei es für ein Abendessen oder ein einfaches Weihnachtsfrühstück.

In diesem Jahr bin ich besonders von skandinavischer Dekoration und Tischdekoration inspiriert. Dieser schlichte, minimalistische, aber auch elegante Stil lässt sich leicht mit einem dezenten Geschirr umsetzen. Man muss dafür keine speziellen „Weihnachts“-Teller und -Tassen kaufen, die nur einmal im Jahr benutzt werden!

Weihnachtlicher Frühstückstisch

Bei unserem Frühstückstisch habe ich mich für zwei lange, schlichte Kerzen entschieden, die den Mittelpunkt des Tisches bilden. Das Kerzenlicht verleiht dem Tisch ein stimmungsvolles und warmes Ambiente.

Das Mittelstück des Tisches sorgt für die weihnachtliche Stimmung. Tannengrün eignet sich perfekt als Basis, vor allem, wenn man einen Weihnachtsbaum im Raum stehen hat. Das Grün hebt andere Elemente wie die kleinen Baummodelle, goldene und rote Kugeln hervor.

Tönt den Tisch mit neutraler Wäsche und Tellern ab. Die cremefarbenen Tischsets von Villeroy & Boch und die schlichten Teller sind ein echter Hingucker. Wenn man einen Mistelzweig und eine Serviette in einen Ringhalter wickelt, wirkt das Ganze noch ausgefallener.

Das Highlight dieser Tischdekoration ist natürlich auch hier das Geschirr. Die NewMoon-Kollektion von Villeroy & Boch ist in ihrer Schlichtheit wunderschön! Man kann die weichen Kurven des Mondes in jedem Stück sehen; der asymmetrische Rand zeigt die Form einer schmalen Mondsichel.

Durch die Kombination von klaren Linien, verschiedenen Texturen und einigen wenigen weihnachtlichen Elementen entsteht ein wunderschönes Tischgedeck für die Weihnachtszeit.



Weihnachtliches Abendessen

Der Schlüssel zu einem simplen, aber charaktervollen Weihnachtstisch liegt darin, dass die Dekoration mit der Tischdecke oder aber auch den Tischsets und dem Geschirr harmoniert.

Um den Tisch nicht zu überfüllen, habe ich keinen Tischläufer verwendet. Stattdessen habe ich Tischsets aus einem Jutemix an jeden Platz gelegt. Für etwas Struktur am Tisch habe ich jeweils zwei Teller übereinandergelegt. Durch das ausdrucksstarke und puristische Design der Kollektion „New Moon“ von Villeroy & Boch ist das Geschirr sowohl im alltäglichen Gebrauch als auch zu besonderen Anlässen genau das Richtige.

Indem ich eine Serviette wie einen Weihnachtsbaum falte und mit einem grünen Tannenzweig für Farbe sorge, füge ich saisonale Elemente hinzu, ohne es zu übertreiben.

In der Mitte des Tisches habe ich abwechselnd kleine Kerzen in Einmachgläsern, winzige Zapfen, und Orangenscheiben hingelegt, um es simpel, schick und weihnachtlich zu halten. Am Ende des Tisches befindet sich eine längere Kette aus Tannenzweigen.

Macht euch keine Sorgen, dass es zu „weiß“ aussehen könnte – die kleinen natürlichen Akzente sind optisch die interessanten Details!


Villeroy & Boch, New Moon, Christmas Table Setting, fasten ur Seatbelts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.