Category: Asia

How to experience the weird and wonderful cultures of Southeast Asia

A few years ago, I spent a few days in Koh Samui, and it’s safe to say that it was one of the greatest destinations I have ever visited – and I’ve been to countless destinations in over 38 countries! Because of this, I have become even more determined to check out what the rest of Southeast Asia has to offer. However, I’m keen to stray away from your everyday tourist traps and check out what the REAL areas of Southeast Asia have to offer. This is how to experience the weird and wonderful cultures of Southeast Asia if you want to try something new:

Meine erste Reise für meinen Instagram Account war vor ein paar Jahren nach Koh Samui. Obwohl ich schon in 38 unterschiedlichen Ländern war, hat Thailand mir besonders gefallen! Aus diesem Grund möchte ich auf jeden Fall noch erfahren, was der Rest von Südostasien zu bieten hat. Jedoch wisst ihr ja, dass ich nicht so gerne die typischen Touristenfallen besuche, sondern gerne herausfinden möchte, was die REAL-Gebiete Südostasiens zu bieten haben. Wenn man etwas Neues in Südostasien erkunden möchte, sollte man folgende Events erkunden:

Join the Thaipusam festival in Malaysia

If you’ve ever wanted to see what a traditional Hindu festival looks like, you might want to book your flights so you can check out the Thaipusam Festival. The epicenter of this festival takes place in Penang, but you’re going to have to prepare yourself for a long walk! Those involved in this festival shave their heads, carry a giant Hindu God on their shoulders and walk for miles in the name of pilgrimage. Although you don’t have to participate, it’s definitely something you have to see to believe.

Wenn ihr schon einmal sehen möchtet, wie ein traditionelles hinduistisches Festival aussieht, solltet ihr euch Direktflüge buchen, um das Thaipusam Festival zu besuchen. Das Epizentrum dieses Festivals findet in Penang statt, aber ihr müsst euch auf einen langen Spaziergang vorbereiten! Diejenigen, die an diesem Festival beteiligt sind, rasieren ihre Köpfe, tragen einen riesigen Hindu-Gott auf ihren Schultern und gehen kilometerweit im Namen der Pilgerfahrt.

Check out the street food in Cambodia

The food in Southeast Asia is notorious for being incredibly weird and wonderful – if a little bit odd! Although most of us would look at flies, grasshoppers and insects with an upturned nose and often run away from the critters, the people of Cambodia see this is dinner. In fact, one of their most favored delicacies is the Cambodian Tarantula. Despite the hairy legs, these fried tarantulas are considered a delicacy, so you just have to try it out.

Das Essen in Südostasien ist berüchtigt dafür, unglaublich komisch und wundervoll zu sein – wenn auch ein bisschen seltsam! Obwohl die meisten von uns Fliegen, Heuschrecken und Insekten mit einer umgedrehten Nase betrachten und oft von den Tieren weglaufen, sehen die Menschen in Kambodscha, dass es sich um ein Abendessen handelt. In der Tat ist eine der beliebtesten Delikatessen die kambodschanische Tarantula. Trotz der behaarten Beine gelten diese gebratenen Taranteln als Delikatesse! Probiert sie mal!

Walk past the Hanging Coffins in the Philippines

The Philippines is one of the most beautiful countries in the world, so it makes sense to explore the wild surroundings and check in on nature. If you ever find yourself walking through the impressive Eco-Valley, you might find yourself face to face with all kinds of caves and hanging coffins that adorn the rocks. These wooden boxes are precariously attached to the rock face and painted in all kinds of colors. In fact, it’s the definition of weird and wonderful.

Die Philippinen sind eines der schönsten Länder der Welt, daher ist es sinnvoll, die wilde Umgebung zu erkunden und in die Natur einzutauchen. Wenn ihr euch jemals durch das beeindruckende Eco-Valley bewegt, findet ihr euch möglicherweise mit allen Arten von Höhlen und hängenden Särgen, die die Felsen zieren, konfrontiert. Diese Holzkisten sind prekär an der Felswand befestigt und in allen möglichen Farben bemalt. In der Tat ist es die Definition von seltsam und wunderbar.

Go tubing in Laos

There are countless little villages in Southeast Asia, and they all have their own fun little activities to pass the time. In the village of Vang Vieng in Laos, these guys have found the perfect way to pass the time – and tourists are now getting in on the action. Many of their bars are located next to the beautiful waterways, and it’s not uncommon for revelers to grab themselves a rubber tube and float down the river with a beer in their hands. Join the locals for a drink and check out the countryside at the same time!

Southeast Asia is full of weird and wonderful cultures to explore if you know where and how. Have you already been and seen something out of this world? Let me know in the comments how you would experience the weird and wonderful cultures of Southeast Asia!

Es gibt unzählige kleine Dörfer in Südostasien, und alle haben ihre eigenen lustigen kleinen Aktivitäten, um die Zeit zu vertreiben. Im Dorf Vang Vieng in Laos haben diese Jungs den perfekten Weg gefunden, um die Zeit zu vertreiben – und die Touristen zu unterhalten. Viele ihrer Bars befinden sich neben den schönen Wasserstraßen, und es ist nicht ungewöhnlich für Nachtschwärmer, sich eine Gummiröhre zu schnappen und mit einem Bier in der Hand den Fluss hinunter zu schweben. Begleitet die Einheimischen zu einem Drink und schaut euch gleichzeitig die Landschaft an!

Südostasien ist voll von wunderbaren Kulturen, die man erforschen kann, wenn man weiß, wo und wie. Seid ihr schon mal in Südostasien gewesen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen, was ihr so erlebt habt!

Collaborative post

The dreamlike beauty of Abu Dhabi

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

My last summer trip for this year could not have ended better than with my mom and to Abu Dhabi. Abu Dhabi has so much to offer in terms of Arabic culture, beach life, and, of course, the desert! As always, I explored and tested the highlights of the capital of the United Arab Emirates for you. 😉 While we are already on the subject…

Sheikh Zayed Grand Mosque

The eighth largest mosque in the world and the largest mosque in the United Arab Emirates, since its opening in 2007, is a must for every visitor of Abu Dhabi. The entrance to the white marble and the peace is even free! You can wander for hours and admire the colorfully decorated walls and floors! Even if the women get an abaya on site, you should not arrive with a short dress or strapless.Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Desert Safari

One of my highlights during my days in Abu Dhabi was our Desert Ride with Emirates Tour. Our driver picked us up in the afternoon in a white jeep at our hotel. Normally, you drive with six people in a jeep, but luckily, we booked a private tour. Hence, we could often stop and enjoy the crazy scenery of the desert. It was not that hot, so we could walk barefoot through the sand. Rachid, our driver, told us a lot about the Arabic culture and brought us to the camels in the evening, where we could enjoy the sunset with a traditional dinner. A desert tour can be compared with a roller coaster ride, so I recommend to anyone who prefers a quieter ride to hire a private driver; this way, you can also plan your departure time yourself and do not depend on the rest of the group.

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

 

 

Our paradise

As we all know, the best comes at the end: our stay at the Beach Rotana! It is hard for me after a few nice days to fly back home, but this time, I enjoyed the trip so much that I even had to say goodbye to our wonderful suite. It was not only the spaciousness and our balcony view but also the attentive, friendly and helpful staffs! I do not know where to start…. Best with the breakfast! 😉 In the morning, you can expect an extensive breakfast buffet with Arabic and European specialties. I’m a big fan of the freshly made smoothies and the fresh Bircher muesli! While writing about food, I can also tell you directly about all of my culinary highlights at Beach Rotana. The hotel has several restaurants and we were able to visit two.

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika
The glamorous seafood restaurant, Finz, lies on the water and not only looks stylish but also offers fantastic fish and Moscow Mule. 😉 The decor and the location are so nice that you can only have a wonderful evening!
If you’re craving Italy, visit the restaurant, Prego’s! I can recommend the shrimp as an appetizer, the lasagne as the main course, and the dessert with Nutella! 😉 Do not forget a delicious white wine!
In all restaurants, you get an unbeatable service. The service is more than perfect and you feel like home!
Of course, you have to relax in the Zen Spa! Luckily, I had my massage on the last day, otherwise I would probably have gone every day to experience that special relaxed feeling after the massage.
After such a “strenuous” massage, I first had to relax in the pool with a cocktail. My first real “Pool Bar”! Top! If you still do not have enough, you can still get a delicious tart in the café and spoil the soul, or walk along the beach, or go shopping in the mall right next to the hotel!
It is true that “the moment guests step into the Beach Rotana Hotel in Abu Dhabi, they will receive a unique blend of traditional Arabian hospitality and breathtakingly opulent luxury.”

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Meine letzte Sommerreise für dieses Jahr hätte nicht besser enden können als mit meiner Mama und nach Abu Dhabi. Abu Dhabi hat so viel zu bieten in Bezug auf arabische Kultur, Strandleben und natürlich die Wüste! Wie immer habe ich für euch die Highlights der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate erkundet und getestet. 😉 Womit wir auch schon beim Thema sind…

Sheikh Zayed Grand Mosque

Die achtgrößte Moschee auf der Welt und die größte Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist, seit ihrer Eröffnung im Jahr 2007, ein MUSS für jeden Besucher in Abu Dhabi. Der Eintritt in den weißen Marmor und die Ruhe ist sogar umsonst! Man kann stundenlang umherwandern und die bunt verzierten Wände und Böden bestaunen! Auch wenn die Frauen eine Abaya vor Ort bekommen, sollte man nicht mit einem kurzen Kleid oder schulterfrei ankommen.

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Desert Safari

Eines meiner Highlights während meiner Tage in Abu Dhabi war unsere Wüsten-Fahrt mit Emirates Tour. Unser Fahrer hat uns nachmittags in einem weißen Jeep an unserem Hotel abgeholt. Normalerweise fährt man zu sechst in einem Jeep, aber wir hatten glücklicherweise eine private Tour gebucht. So könnten wir öfters mal stoppen und die wahnsinnige Kulisse der Wüste genießen. Es war auch nicht so heiß, so dass wir barfuß durch den Sand laufen konnten. Rachid, unser Fahrer, hat uns viel über die arabische Kultur erzählt und uns am Abend zu den Kamelen gebracht, wo wir den Sonnenuntergang mit einem traditionellen Abendessen genießen konnten. Eine Wüsten Tour kann man mit Achterbahn fahren vergleichen, daher empfehle ich jedem, der lieber etwas ruhiger fährt, einen privaten Fahrer zu mieten. So könnt ihr auch eure Abfahrtszeit selbst planen und seid nicht von dem Rest der Gruppe abhängig.

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Unser Paradies

Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss: Unser Aufenthalt im Beach Rotana! Selten fällt es mir schwer nach ein paar schönen Tagen wieder nach Hause zu fliegen, aber dieses Mal habe ich die Reise so genossen, dass ich mich sogar von unserer traumhaften Suite verabschieden musste. Es lag nicht nur an der Geräumigkeit und unserem Balkonblick, sondern auch an dem aufmerksamen, freundlichen und hilfsbereiten Personal! Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll…. Am besten mit dem Frühstück! 😉 Morgens erwartet euch ein umfangreiches Frühstücksbuffet mit arabischen und europäischen Spezialitäten. Ich bin ein großer Fan von den frischgemixten Smoothies und dem frischem Bircher Müsli! Wo ich gerade schon vom Essen schreibe, kann ich euch auch direkt von all meinen kulinarischen Highlights im Beach Rotana erzählen. Das Hotel verfügt über mehrere Restaurants und wir haben zwei besuchen können.

Das glamouröse Fischrestaurant Finz, liegt direkt auf dem Wasser und sieht nicht nur stylisch aus, sondern bietet auch einen fantastischen Fisch und Moscow Mule. 😉 Die Einrichtung und die Lage sind so schön, dass man hier nur einen wunderschönen Abend verbringen kann!

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Wenn ihr Sehnsucht nach Italien habt, besucht das Restaurant Prego’s! Empfehlen kann ich euch die Garnelen als Vorspeise, die Lasagne als Hauptspeise und den Nachtisch mit Nutella! 😉 Vergesst dazu nicht einen leckeren Weißwein!

In allen Restaurants bekommt ihr einen unschlagbaren Service. Der Service ist mehr als perfekt und man fühlt sich auch noch wie Zuhause dabei!

Von dem ganzen Essen muss man sich natürlich auch im Zen Spa erholen! Zum Glück hatte ich meine Massage am letzten Tag, sonst wäre ich wahrscheinlich jeden Tag gegangen, um dieses besondere entspannte Gefühl nach der Massage zu erleben.

Nach so einer „anstrengenden“ Massage musste ich mich erstmal im Pool mit einem Cocktail erholen. Meine erste wirkliche „Pool Bar“! Top! Wer jetzt immer noch nicht genug hat, kann sich noch ein leckeres Törtchen im Café holen und die Seele verwöhnen, am Strand entlang spazieren oder in die direkt am Hotel gelegene Mall zum Shoppen gehen!

Es ist wirklich wahr, dass „in dem Moment, in dem Gäste das Beach Rotana Hotel in Abu Dhabi betreten, sie von der einzigartigen Mischung aus traditioneller arabischer Gastfreundschaft und atemberaubend opulentem Luxus empfangen werden.“

Abu Dhbai, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Beach Rotana

The glamorous seafood restaurant, Finz

Prego’s

Sheikh Zayed Grand Mosque

 

Dubai Travelguide

“Here, you will find the greatest and best in the world,” I was told by almost every taxi driver, but it’s true! Burj Khalifa is the tallest building in the world, Burj Al Arab is the tallest 7 star hotel in the world, and the largest ferris wheel, Dubai Eye, is currently being built in Dubai. To make sure that you will not miss one of the best, most unique and biggest attractions in Dubai, I explored them for you!

Hier findet man das Größte und Beste auf der ganzen Welt, wurde mir fast von jedem Taxifahrer gesagt – und es stimmt! Burj Khalifa ist das höchste Gebäude der Welt, Burj Al Arab ist das höchste 7-Sterne-Hotel der Welt, und das größte Riesenrad, „Dubai Eye“, wird momentan in Dubai gebaut. Damit ihr auf eurer Reise nach Dubai auch keine der besten, einzigartigsten und größten Attraktionen verpasst, habe ich Sie für euch erkundet!

1.Dubai Marina

• When I was in Dubai 10 years ago, the district with about 120,000 inhabitants did not even exist. Today, I can only advise anyone to visit Dubai Marina! Enjoy the Californian flair on the beach promenade and watch the pompous cars at Al Mamsha St in the evening, also known as “The Walk”! In the evening, you should definitely treat your palate to Seven Sands! It was not easy to find an affordable restaurant with an excellent oriental menu! But at Seven Sands, you get, for about 75 € for 2 people, a generous starter, main course, and dessert and a mocktail! Those who still have room for an alcoholic cocktail and who want to enjoy the gigantic skyline at night can visit the bar “Shades” directly at the Dubai Marina Mall. Maybe you still feel like a late shopping trip, too.

• Als ich vor 10 Jahren in Dubai war, gab es das Viertel mit ca. 120.000 Einwohnern noch nicht. Heute kann ich nur jedem raten, Dubai Marina zu besichtigen! Genießt an der Strandpromenade den kalifornischen Flair und beobachtet abends die pompösen Autos auf der Al Mamsha St! Abends solltet ihr euren Gaumen auf jeden Fall bei Seven Sands verwöhnen lassen! Es war gar nicht so einfach, ein erschwingliches Restaurant mit einem ausgezeichneten orientalischen Menü zu finden! Aber bei Seven Sands bekommt ihr für ca. 75€ für 2 Personen eine ausgiebige Vor-, Haupt- und Nachspeise und dazu noch einen Mocktail! Wer danach noch Platz für einen alkoholischen Cocktail hat und die gigantische Skyline bei Nacht genießen will, kann die Bar „Shades“ direkt an der Dubai Marina Mall besuchen. Vielleicht habt ihr ja noch Lust auf eine späte Shoppingtour. 😉

Fasten Ur Seatbelts, Dubai, Annika,

2. Burj Khalifa

• An absolute MUST in Dubai is the tallest building in the world, Burj Khalifa. Burj Khalifa was named after the president of Abu Dhabi because he was so kind and took over the financing in a bleak situation. You have the opportunity to visit the 124th and 125th floor for about 35 €, and the 148th floor for about 80 €. We went all the way to the top because we had “VIP” tickets and did not have to wait anywhere. The floor was not crowded at all and we were greeted with yummy little things. You can enjoy the view as long as you want! Do not forget to buy the tickets online, otherwise, it will be expensive and you have to wait a long time.

• Ein absolutes MUSS in Dubai ist das höchste Gebäude der Welt, Burj Khalifa. Burj Khalifa wurde nach dem Präsidenten von Abu Dhabi benannt, da er so nett war und die Finanzierung in einer brenzlichen Lage übernommen hat. Ihr habt die Möglichkeit den 124. und 125. Stock ab ca. 35€ zu besuchen und den 148. Stock ab ca. 80€. Wir sind bis ganz nach oben gefahren, da wir so „VIP“ Tickets hatten und nirgends warten mussten, das Stockwerk überhaupt nicht überfüllt war und wir mit leckeren Kleinigkeiten begrüßt wurden. Den Ausblick könnt ihr so lange genießen wie ihr wollt! Vergesst nicht die Tickets vorher online zu erwerben, da es sonst teuer wird und ihr lange warten müsst.

Fasten Ur Seatbelts, Dubai, Annika,

3. Atlantis, the Palm

• You want to have a day of action, fun, and relaxation? Then you are in the right place at Hotel Atlantis, the Palm! You can not only swim with dolphins or snorkel in a huge aquarium, but you can also fly over the palm with a helicopter! We first looked at the countless fish in the largest aquarium in Dubai (including sharks) and then rested on Nasimi Beach. Of course, you get hungry during such an exciting day and can eat right at the Nasimi Beach Restaurant. My personal highlight is the Underwater Suite at the Hotel Atlantis, the Palm.

• Ihr wollt einen Tag Action, Spaß und Entspannung haben? Dann seid ihr im Hotel Atlantis, the Palm genau richtig! Ihr könnt hier mit Delfinen schwimmen oder in einem riesigen Aquarium schnorcheln, aber auch mit einem Helikopter über die Palme fliegen! Wir haben uns erst die unzähligen Fische im größten Aquarium in Dubai angeschaut (inkl. Haie) und uns danach am Nasimi Beach ausgeruht. Natürlich bekommt man während so einem aufregenden Tag auch Hunger und kann direkt im Nasimi Beach Restaurant essen gehen. Mein persönliches Highlight ist die Underwater Suite im Hotel Atlantis, the Palm.

Fasten Ur Seatbelts, Dubai, Annika,

Accommodation:

Das Jannah Place Dubai Marina Hotel ist nur 5 Gehminuten von der Strandpromenade entfernt. Die Zimmer sind sehr geräumig und von hier aus kann man jeden Trip einwandfrei starten! Preislich befindet es sich in der Mittelklasse für Dubai. Direkt neben dem Hotel befindet sich allerdings eine Moschee, was für Tiefschläfer aber kein Problem ist!
Wer es lieber etwas luxuriöser mag, sollte das Amwaj Rotana Jumeirah Beach buchen. Es befindet sich direkt am bekannten Dubai Marina Walk und verwöhnt euch mit viele Annehmlichkeiten.

Jannah Place Dubai Marina is just 5 minutes’ walk from the seafront promenade. The rooms are very spacious and from here, you can start every trip perfectly! The price is in the middle class in Dubai. However, right next to the hotel is a mosque, which is not a problem for deep sleepers!
Those who prefer something more luxurious should book the Amwaj Rotana Jumeirah Beach. It is located right on the famous Dubai Marina Walk and spoils you with many amenities.

Fasten Ur Seatbelts, Dubai, Annika,

Good to know!

• Der Freitag in Dubai ist wie unser Samstag und der Samstag ist wie unser Sonntag. Sonntags fängt also in Dubai die Woche schon wieder an.
• Taxifahren ist im Verhältnis zu anderen Ländern sehr preiswert, aber auch nicht mehr so preiswert wie es mal war! UBER lohnt sich in Dubai nicht wirklich! Die Preise sind nicht günstiger! Allerdings ist es oft hilfreich den Weg mit zu verfolgen, da die Taxifahrer öfters die Ziele nicht kennen und sich auch durchfragen. Diese Zeit wird natürlich auch in Rechnung gestellt!
• Lexus Taxis sind immer teurer als normale Taxis
• Alkohol ist teurer als in Europa und in vielen Lokalen wird auch kein Alkohol ausgeschenkt. Während Ramdan wird kein Alkohol ausgeschenkt. Ihr solltet auch besser nicht während Ramadan in die Emirate fliegen.
• Was viele nicht wissen ist, dass die Emirate mit eins der sichersten Länder ist. Ihr braucht euch also keine Sorgen machen!
• Auch bezüglich der Kleiderregelung braucht ihr euch keine Sorgen mehr machen, aber respektiert die Kultur und versucht euch passend zu kleiden!

 

• Friday in Dubai is like our Saturday, and Saturday in Dubai is like our Sunday. On Sundays, the week starts again in Dubai.
• Taxi driving is, in relation to other countries, very cheap, but not as cheap as it used to be. UBER is not really worth it in Dubai. The price of UBER is definitely not cheaper! However, it is often helpful to follow the way, as the taxi drivers often do not know the destinations and also ask questions. Of course, this time will also be invoiced.
• Lexus taxis are always more expensive than regular taxis
• Alcohol is more expensive than in Europe and in many places, no alcohol is served. During Ramadan, no alcohol is served. You should also not fly  to the Emirates during Ramadan.
• What many do not know is that the Emirates is one of the safest countries. So you do not have to worry!
• Regarding the dress code, you do not need to worry anymore, but respect the culture and try to dress appropriately.

Dubai Marina

Seven Sands Restaurant

Shades Bar

Atlantis, The Palm

Burj Khalifa

The Atmosphere Restaurant

Jannah Place Dubai Marina

Amwaj Rotana Jumeirah Beach

The best 4 restaurants in Jerusalem

Jerusalem, Restaurant, Israel, Fasten Ur Seatbelts

Wenn es um Essen geht, bietet Jerusalem nicht nur traditionelle Gerichte, sondern auch hervorragende internationale Gerichte. Die vielfältige Stadt bietet alles, von Sushi-Bars über koschere Gerichte bis hin zu armenischen, kurdischen, arabischen und jüdischen Restaurants, die in den eigenen Ecken der Altstadt liegen. Ich konnte zum Glück mehrere auf unserer Reise testen! Hier sind 4 meiner besten Cafés/Restaurants in Jerusalems.

When it comes to food, Jerusalem offers not only traditional dishes, but also excellent international dishes. The diverse city offers everything from sushi bars to kosher dishes to Armenian, Kurdish, Arabian and Jewish restaurants, located in its own corners of the old town. Luckily, I was able to test more on our trip! Here are 4 of my best cafes/restaurants in Jerusalem.

Breakfast in Jerusalem

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich ein unheimlicher Frühstücksliebhaber bin. Zum Glück konnten wir auch in Jerusalem ausgiebig frühstücken und uns für unsere Tagesaktivitäten stärken.

Anyone who has been following my blog for a long time knows that I am an uncanny breakfast lover. Fortunately, we were able to eat breakfast extensively in Jerusalem and strengthen ourselves for our daily activities.

Café de Paris

Als ich den Namen „Café de Paris“ gehört habe, habe ich erstmal an ein französisches Lokal gedacht. Aber vor Ort habe ich dann gesehen, dass es absolut nicht einem französischen Lokal ähnelt. Weder die Einrichtung noch die Gerichte sind französisch. Das gemütliche Lokal serviert eine kleine, aber feine Karte mit frischen und leckeren Zutaten, wie zum Beispiel meine süßen Pancakes, meinen fruchtigen Smoothie und den besonders leckeren Kaffee!

When I heard the name “Café de Paris”, I thought of a French restaurant. But on the spot, I saw that it absolutely does not resemble a French restaurant. Neither the furnishings nor the dishes are French. The cozy pub serves a small but fine menu with fresh and tasty ingredients, such as my sweet pancakes, my fruity smoothie, and the delicious coffee!

Nocturno Café

Frühstücken, shoppen und Live Musik in einem? Wo? Das ist im Nocturno Cafe mitten in Jerusalem möglich! Von hier ist auch der  Mahane Yehuda Markt nur ca. 7 Gehminuten entfernt. Wer also Appetit auf ein ausgezeichnetes israelisches Frühstück hat, sollte beim Nocturno Café vorbeischauen! Auch Veganer müssen hier auf nichts verzichten! Im ersten Obergeschoss kann man nach dem köstlichen Brunch noch etwas bei jungen Designern erwerben oder im Untergeschoss live Musik genießen! Mir hat das hippe Café sehr gut gefallen und ich bin ein ganz großer Fan von Nocturno’s Smoothies!

Breakfasts, shopping and live music in one? Where? This is possible in the Nocturno Cafe, which is located in the middle of Jerusalem! From here, the Mahane Yehuda Market is just a 7-minute walk away. So if you have an appetite for an excellent Israeli breakfast, you should look at the Nocturno Café! Even vegans do not have to do without! On the first floor, after the delicious brunch, you can buy something from young designers or enjoy live music on the ground floor! I liked the hip café very much and I am a huge fan of Nocturno’s smoothies!

Dinner in Jerusalem

Piccolino

Wer im Piccolino zu Abend isst, darf immer mit einer musikalischen Unterhaltung rechnen! Nicht nur die wunderschöne Location unter den bunten Regenschirmen lässt einen träumen, sondern auch die frischen Gerichte serviert von unheimlich netten Kellnern. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für israelische Verhältnisse genial. Die großzügigen Portionen lassen niemanden hungrig nach Hause gehen. Italienisches Flair mit einer mediterranen Orientierung!

Those who eat at Piccolino can always expect musical entertainment! Not only the wonderful location under the colorful umbrellas leave a dream, the fresh dishes served by eerily nice waiters do too.
Also, the price / performance ratio is ingenious for Israeli conditions. The generous portions do not let anyone go home hungry.
Italian flair with a Mediterranean orientation!

The Eucalyptus

Schon alleine der Weg zum Restaurant ist einen Besuch wert! Ihr spaziert durch den wunderschönen Teddy Park in eine kleine Gasse mit einem gemütlichen Restaurant, The Eucalyptus. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie viele Gänge wir hatten, aber jeder Gang hatte seine eigene Note. Die Gerichte sahen nicht nur einmalig aus, sondern haben auch einmalig geschmeckt! Nehmt einfach das Überraschungsmenü und lasst euch, wie der Name schon sagt, unzählige Male überraschen. Orientalisch, marokkanisch, jüdische Küche – richtig raffiniert. Nach dem Menü ist man auf jeden Fall sehr gut gesättigt und hatte ein einzigartiges Erlebnis!

Not only is this restaurant worth a visit, the way to it is also worth it! You get to stroll through the beautiful Teddy Park into a small alley with a cozy restaurant – The Eucalyptus. I cannot remember how many courses we had, but each course had its own touch. The dishes not only looked unique but they also tasted unique. Just take the surprise menu and, as the name implies, it will surprise you countless times. Oriental, Moroccan, Jewish cuisine – really refined. After the menu, one is definitely very well saturated and had a unique experience.

 

10 Things to do in Jerusalem

Jerusalem, Israel, Fasten Ur Seatbelts
  1. Wander in the old City of Jerusalem
    • Die kompakte Altstadt von Jerusalem bietet viel zu sehen! Die Hauptsehenswürdigkeit von Jerusalem ist unterteilt in das Muslimische, Jüdische und Christliche Viertel. Die Altstadt wird von der historischen Mauer eingegrenzt, die auch auf jeden Fall einen Besuch wert ist! In der Altstadt befinden sich die beliebtesten Orte von Jerusalem, wie zum Beispiel der Tempelberg oder die Klagemauer. Wir haben mit unserer Erkundung vom Jaffa Gate begonnen und man ist direkt mittendrin! Vorm Jaffa Gate befindet sich auch noch eine schöne Einkaufstraße, die besonders abends leuchtet.
    • The compact Old Town of Jerusalem offers a lot to see! The main attractions of Jerusalem’s old city are divided into the Muslim, Jewish and Christian neighborhood. The old town is bordered by the historical wall, which is definitely worth a visit!
      The old town has the most popular places of Jerusalem, such as the Temple Mount and the Wailing Wall. We have begun with our exploration at the Jaffa gate, where you are right in the middle! In front of Jaffa Gate, there is also a nice shopping street, which lights especially in the evening.Jerusalem, Israel, Fasten Ur Seatbelts
  1. Ramparts Walk
    • Wie schon erwähnt, es gibt keinen besseren Einblick von oben über die Altstadt aber auch über die moderne Stadt von Jerusalem. Vergesst aber nicht ein Wasser mitzunehmen, da man ca. 1 Stunde benötigt um die Altstadt einmal zu umrunden.
    • As mentioned earlier, there is no better view of the old town, but there is also no better view of the modern city of Jerusalem. Do not forget to take water with you, as it takes about an hour to circle the old town.Jerusalem, Israel, Fasten Ur Seatbelts
  2. Mount of Olives
    • Vom Ölberg aus habt ihr einen gigantischen Blick auf die Stadt und ihr könnt natürlich ein Bild mit dem heiß begehrten Kamel machen. Von hier oben seht ihr auch einen riesigen jüdischen Friedhof, der für die Juden von hoher Bedeutung ist.
    • From the Mount of Olives, you have a giant view of the city and you can, of course, take a picture of the hotly coveted camel. From here, you can also see a huge Jewish cemetery, which is of great importance for the Jews.Jerusalem, Israel, Fasten Ur Seatbelts
  3. Shopping in the old city of Jerusalem
    • Wer Basare oder Flohmärkte mag, kann in den Gassen von Jerusalem feilchen und Mitbringsel für Zuhause finden.
    • If you like bazaars or flea marketes, you can use the alleyways of Jerusalem to shop for souvenirs.Jerusalem, Israel, Fasten Ur Seatbelts
  4. Take a picture with the colorful umbrellas
    • Mein schönstes Bild in Jerusalem ist in der Yoel Solomon Straße entstanden! Schaut auch mal in die einzelnen Gassen hinein und lasst euch von den verschiedenen Regenschirmen überraschen.
    • My most beautiful picture in Jerusalem was made in the Yoel Solomon Street! Take a look at the different alleyways and let yourself be surprised by the different umbrellas.Jerusalem, Israel, Fasten Ur Seatbelts
  5. Visit the old Sea
    • Der Besuch am Toten Meer ist wahrscheinlich der meist gebuchte Ausflug in Jerusalem. Die erste Stelle am Toten Meer ist auch nur 45 Minuten mit dem Auto von Jerusalem. Ich kann es nur empfehlen ein Auto zu mieten und mit dem Auto ans Tote Meer zu fahren. Auf dem Weg dorthin, fährt man durch die Wüste und es lohnt sich anzuhalten! Jedoch kann ich nicht empfehlen direkt am ersten Strand vom Toten Meer in Kalia halt zu machen. Die schöneren Stellen sind ca. 1 ½ Stunden von Jerusalem entfernt. Der Eintritt für 2 Personen inkl. Parkplatz hat ca. 20€ gekostet.
    • The visit to the Dead Sea is probably the most booked trip in Jerusalem. The first place in the Dead Sea is only 45 minutes by car from Jerusalem. I recommend you rent a car and drive to the Dead Sea. On the way there, you should drive through the desert and it is worthwhile to stop! However, I cannot recommend to stop right on the first beach of the Dead Sea in Kalia. The more beautiful places are about 1 ½ hours from Jerusalem. The entrance for 2 persons, including parking, cost about 20 €.Jerusalem, Israel, Fasten Ur Seatbelts
  6. Enjoy peace and quiet!
    • Der Sabbat ist in Jerusalem heilig! Versucht keinen zu stören oder unangenehm aufzufallen. Genießt einfach die heilige Ruhe und dass ihr die Stadt fast für euch allein habt! Keine Sorge, manche Geschäfte haben auch offen. Ihr werdet nicht verdursten oder verhungern.
    • The Sabbath is holy in Jerusalem! Do not try to disturb or unpleasantly attract attention. Just enjoy the sacred peace and the fact that you have the city almost for you alone! Do not worry, some shops are open. You will not be thirsty or starve.
  7. Live in the centre
    • Übernachten in Jerusalem ist nicht gerade preiswert aber wir haben eine super Lösung mittendrin gefunden. Nur 4 Minuten zu Fuß von der Altstadt (Jaffa Gate) und direkt an der Innenstadt, befindet sich das Royal View Hotel in Jerusalem. Momentan hat das Hotel noch keinen Aufzug, so dass man ein paar Treppen zu seinem Zimmer gehen muss aber der Aufzug wird bald da sein und das Treppen laufen lohnt sich.
    • Staying in Jerusalem is not exactly cheap, but we have found a great solution in the middle. Just 4 minutes’ walk from the Old Town (Jaffa Gate) and right in the city center is the Royal View Hotel in Jerusalem. Currently, the hotel does not have an elevator, so you have to walk a few steps to your room but the elevator will be there soon and the stairs are worth it.
  8. Schaut euch meine kulinarischen Tipps für Jerusalem an! Den Link findet ihr hier! Check out my culinary tips for Jerusalem! You can find the link here!
  9. Plant auch einen Trip nach Tel Aviv! Weitere Tipps findet ihr hier! Also, plan a trip to Tel Aviv! More tips you can find here!

Was ihr für eure Reise wissen solltet:

  • Parken
    • In Jerusalem werden sehr schnell Strafzettel geschrieben. Parkzettel bekommt man in Jerusalem allerdings nur mit einer App und wenn man einen israelischen Pass hat… Also sollte man als Tourist nur im Parkhaus parken.
  • Waffen
    • Erschreckt euch nicht, wenn bewaffnete Männer vorbeikommen. Es ist sehr sicher in Jerusalem. Allerdings habe ich erstmal einen Schrei losgelassen, als ein Mann in zivil sein Maschinengewehr neben mir geladen hat.
  • Sprudelwasser
    • Eine Flasche Sprudelwasser im Supermarkt kostet ca. 4€. Stellt euch auf stilles Wasser ein und dass Jerusalem nicht sehr preiswert ist.

What you should know for your trip:

  • Parking
    • In Jerusalem, punishment is being written very quickly. You can only get one parking ticket in Jerusalem with an app and if you have an Israeli passport … So you should park as a tourist only in the car park.
  • Weapons
    • Do not be frightened when armed men pass by. It is very safe in Jerusalem. However, I first released a scream when a man in civilian has loaded his machine gun beside me.
  • Sparkling Water
    • A bottle of sparkling water in the supermarket costs approx. 4 €. Water is not so expensive, although Jerusalem is not the cheapest place.

The 5 best restaurants in Tel Aviv

Tel Aviv, Restaurant, Israel, Fasten Ur Seatbelts

Bei einer Reise nach Tel Aviv denkst Du vielleicht zuerst an Kultur, Sehenswürdigkeiten und Geschichte. Das stimmt auch, aber nach meiner Rückkehr aus Israel denke ich vor allem an die freundlichen Menschen, ihre offene Gastfreundschaft und vor allem das ausgezeichnete Essen, das ich in Tel Aviv genießen durfte.

On a trip to Tel Aviv, you may think of culture, sights, and history. This is true, but after my return from Israel, I also think of the friendly people, their open hospitality, and above all, the excellent food I could enjoy in Tel Aviv.

Der erste Tag begann mit dem besten Frühstück in ganz Tel Aviv. Das gibt es im stylishen Meshek Barzilay in der Ahad Ha´am Straße in der Nähe der großen Synagoge.  Auf der Karte finden sich indische und internationale Speisen. Alles stammt aus eigenem biologischen Anbau der Region, ist lecker gewürzt und noch viel leckerer angerichtet. Ich hatte ein Omelett mit Salat, Muffins und frischgepresstem Orangensaft und noch vielem mehr! Auf der Karte findet ihr es unter Meshek Morning. Es war ein gute-Laune-Frühstück, für das ich Herrn Barzilay, der aus einer angesehen Farmerfamilie in der Region stammt, noch lange dankbar sein werde.

The first day started with the best breakfast in Tel Aviv. There is the stylish Meshek Barzilay in Ahad Ha’am Street near the Great Synagogue. The menu includes Indian and international dishes. Everything comes from our own organic cultivation of the region and it is deliciously seasoned and much more delicious. I had an omelette with salad, muffins and fresh orange juice and much more! On the map, you will find it under Meshek Morning.  It was a good-mood breakfast, which I was grateful to Mr. Barzilay, who comes from a respected farmer family in the region, for.

Ein weiteres Restaurant, das ich Dir nicht nur für ein Frühstück empfehlen kann, ist das Salva Vida, das nahe am Meer liegt. Dies ist ein italienisches Restaurant und ein echter Geheimtip. Hier haben wir ausgiebig gefrühstückt! Die Speisen werden alle nach den Orten benannt, wo der Koch schon war! Melbourne kann ich nur empfehlen! Die Speisekarte für Mittag und Abend ist reichhaltig, sehr kreativ und macht Appetit auf mehr. Der Service liest Dir Deine Wünsche buchstäblich von den Augen ab. Die Bedienung ist in Tel Aviv generell viel besser als hierzulande, doch das Salva Vida stellt alles in den Schatten. Das Preisniveau dort ist hoch, aber das ist es auch wert. Nur eines fiel mir im Salva Vida wirklich schwer: nach dem Frühstück zu gehen. Ich wäre gerne sitzen geblieben um die Leute zu beobachten und sehnsüchtig auf das Mittagessen zu warten.

Another restaurant that I can recommend is the Salva Vida, but not only for breakfast alone.  Salva Vida is located near the sea. This is an Italian restaurant and a real secret tip. Here, we were extensively breakfasted! The food is all named after the places where the cook was already! I definitely recommend Melbourne! The menu for lunch and dinner is rich, very creative and makes appetite for more. The service literally reads your desires. The service is generally much better in Tel Aviv than here, but the Salvavida puts everything in the shadows. The price level there is high, but that is also worth it. Only one thing was really hard for me at Salva Vida and that was having to go after breakfast. I would have liked to sit around to watch the people and wait longingly for lunch.

Am Abend ging es dann ins vietnamesische „Florentin House“ in der Florentin Street. Vergesse Deine Kamera nicht! Die Gerichte sind so malerisch auf dem Teller drapiert, dass jedes Gericht ein kleines Kunstwerk für sich ist. Die etwas schummrige Atmosphäre am Abend und die unglaublich leckeren Cocktails sorgen dafür, dass sofort Wohlbefinden aufkommt. Du kannst an der Bar oder direkt an der Küchentheke sitzen, aber an den Tischen ist es gemütlicher. Jedes Gericht schmeckt anders und der Koch zaubert eine ungeheure Vielfalt an Aromen und Geschmacksrichtungen. Die knusprigen Meeresfrüchte waren schnell meine Favoriten, aber es gibt auch vegetarische Gerichte.

In the evening, we went to the Vietnamese “Florentin House” in Florentin Street. Do not forget your camera! The dishes are so picturesque on the plate draped that each dish is a small piece of art in itself. The somewhat dull atmosphere in the evening and the incredibly delicious cocktails ensure that immediate well-being comes up. You can sit at the bar or directly at the kitchen counter, but the tables are more comfortable. Each dish tastes different and the chef conjures a tremendous variety of flavors. The crispy seafood was quickly my favorite, but there are also vegetarian dishes.

Da von Italien aus nach Tel Aviv geflogen bin, musste ich natürlich den Italiener “La Republica” probieren! Ich habe mich nochmal für ein paar Stunden wie in Italien gefühlt! Es ist ein sehr stilvolles Restaurant mit viel Ambiente. Das Essen mit frischen, selbst gemachten Zutaten schmeckt bezaubernd! Danke dem freundlichen und aufmerksamen Service hat es uns an nichts gefehlt! Abgelegen von Rothschild Blvd. ist es auf jeden Fall eine Reise wert!

Since I flew from Italy to Tel Aviv, I definitely had to try the Italian “La Republica”! I felt again for a few hours like I was in Italy! It is a very stylish restaurant with a lot of ambiance. The food with fresh, homemade ingredients tastes delightful! Thanks to the friendly and attentive service, we did not miss anything! Removed by Rothschild Blvd. It is definitely worth a trip!

Das Tel Aviv Hilton ist meine nächste Empfehlung für den Abend, doch nur wegen der kulinarischen Extras, sondern hauptsächlich wegen der Lage, dem Ambiente und der Aussicht. Die Terrasse direkt am Meer ist atemberaubend, das Arrangement könnte so auch in der Südsee sein. Die Einrichtung des Restaurants im Innenbereich und in der Lobby ist von gediegener Eleganz, wie Du das vielleicht aus anderen Hilton Hotels kennst.

The Tel Aviv Hilton is my next recommendation for the evening, but not only because of the culinary extras but mainly because of the location, the ambiance, and the view. The terrace directly at the sea is breathtaking and the arrangement could also be like that in the South Sea. The decor of the indoor and the lobby is of a refined elegance, as you might know from other Hilton hotels.