Tag: Travelblogger

The 5 best restaurants in Tel Aviv

Tel Aviv, Restaurant, Israel, Fasten Ur Seatbelts

Bei einer Reise nach Tel Aviv denkst Du vielleicht zuerst an Kultur, Sehenswürdigkeiten und Geschichte. Das stimmt auch, aber nach meiner Rückkehr aus Israel denke ich vor allem an die freundlichen Menschen, ihre offene Gastfreundschaft und vor allem das ausgezeichnete Essen, das ich in Tel Aviv genießen durfte.

On a trip to Tel Aviv, you may think of culture, sights, and history. This is true, but after my return from Israel, I also think of the friendly people, their open hospitality, and above all, the excellent food I could enjoy in Tel Aviv.

Der erste Tag begann mit dem besten Frühstück in ganz Tel Aviv. Das gibt es im stylishen Meshek Barzilay in der Ahad Ha´am Straße in der Nähe der großen Synagoge.  Auf der Karte finden sich indische und internationale Speisen. Alles stammt aus eigenem biologischen Anbau der Region, ist lecker gewürzt und noch viel leckerer angerichtet. Ich hatte ein Omelett mit Salat, Muffins und frischgepresstem Orangensaft und noch vielem mehr! Auf der Karte findet ihr es unter Meshek Morning. Es war ein gute-Laune-Frühstück, für das ich Herrn Barzilay, der aus einer angesehen Farmerfamilie in der Region stammt, noch lange dankbar sein werde.

The first day started with the best breakfast in Tel Aviv. There is the stylish Meshek Barzilay in Ahad Ha’am Street near the Great Synagogue. The menu includes Indian and international dishes. Everything comes from our own organic cultivation of the region and it is deliciously seasoned and much more delicious. I had an omelette with salad, muffins and fresh orange juice and much more! On the map, you will find it under Meshek Morning.  It was a good-mood breakfast, which I was grateful to Mr. Barzilay, who comes from a respected farmer family in the region, for.

Ein weiteres Restaurant, das ich Dir nicht nur für ein Frühstück empfehlen kann, ist das Salva Vida, das nahe am Meer liegt. Dies ist ein italienisches Restaurant und ein echter Geheimtip. Hier haben wir ausgiebig gefrühstückt! Die Speisen werden alle nach den Orten benannt, wo der Koch schon war! Melbourne kann ich nur empfehlen! Die Speisekarte für Mittag und Abend ist reichhaltig, sehr kreativ und macht Appetit auf mehr. Der Service liest Dir Deine Wünsche buchstäblich von den Augen ab. Die Bedienung ist in Tel Aviv generell viel besser als hierzulande, doch das Salva Vida stellt alles in den Schatten. Das Preisniveau dort ist hoch, aber das ist es auch wert. Nur eines fiel mir im Salva Vida wirklich schwer: nach dem Frühstück zu gehen. Ich wäre gerne sitzen geblieben um die Leute zu beobachten und sehnsüchtig auf das Mittagessen zu warten.

Another restaurant that I can recommend is the Salva Vida, but not only for breakfast alone.  Salva Vida is located near the sea. This is an Italian restaurant and a real secret tip. Here, we were extensively breakfasted! The food is all named after the places where the cook was already! I definitely recommend Melbourne! The menu for lunch and dinner is rich, very creative and makes appetite for more. The service literally reads your desires. The service is generally much better in Tel Aviv than here, but the Salvavida puts everything in the shadows. The price level there is high, but that is also worth it. Only one thing was really hard for me at Salva Vida and that was having to go after breakfast. I would have liked to sit around to watch the people and wait longingly for lunch.

Am Abend ging es dann ins vietnamesische „Florentin House“ in der Florentin Street. Vergesse Deine Kamera nicht! Die Gerichte sind so malerisch auf dem Teller drapiert, dass jedes Gericht ein kleines Kunstwerk für sich ist. Die etwas schummrige Atmosphäre am Abend und die unglaublich leckeren Cocktails sorgen dafür, dass sofort Wohlbefinden aufkommt. Du kannst an der Bar oder direkt an der Küchentheke sitzen, aber an den Tischen ist es gemütlicher. Jedes Gericht schmeckt anders und der Koch zaubert eine ungeheure Vielfalt an Aromen und Geschmacksrichtungen. Die knusprigen Meeresfrüchte waren schnell meine Favoriten, aber es gibt auch vegetarische Gerichte.

In the evening, we went to the Vietnamese “Florentin House” in Florentin Street. Do not forget your camera! The dishes are so picturesque on the plate draped that each dish is a small piece of art in itself. The somewhat dull atmosphere in the evening and the incredibly delicious cocktails ensure that immediate well-being comes up. You can sit at the bar or directly at the kitchen counter, but the tables are more comfortable. Each dish tastes different and the chef conjures a tremendous variety of flavors. The crispy seafood was quickly my favorite, but there are also vegetarian dishes.

Da von Italien aus nach Tel Aviv geflogen bin, musste ich natürlich den Italiener “La Republica” probieren! Ich habe mich nochmal für ein paar Stunden wie in Italien gefühlt! Es ist ein sehr stilvolles Restaurant mit viel Ambiente. Das Essen mit frischen, selbst gemachten Zutaten schmeckt bezaubernd! Danke dem freundlichen und aufmerksamen Service hat es uns an nichts gefehlt! Abgelegen von Rothschild Blvd. ist es auf jeden Fall eine Reise wert!

Since I flew from Italy to Tel Aviv, I definitely had to try the Italian “La Republica”! I felt again for a few hours like I was in Italy! It is a very stylish restaurant with a lot of ambiance. The food with fresh, homemade ingredients tastes delightful! Thanks to the friendly and attentive service, we did not miss anything! Removed by Rothschild Blvd. It is definitely worth a trip!

Das Tel Aviv Hilton ist meine nächste Empfehlung für den Abend, doch nur wegen der kulinarischen Extras, sondern hauptsächlich wegen der Lage, dem Ambiente und der Aussicht. Die Terrasse direkt am Meer ist atemberaubend, das Arrangement könnte so auch in der Südsee sein. Die Einrichtung des Restaurants im Innenbereich und in der Lobby ist von gediegener Eleganz, wie Du das vielleicht aus anderen Hilton Hotels kennst.

The Tel Aviv Hilton is my next recommendation for the evening, but not only because of the culinary extras but mainly because of the location, the ambiance, and the view. The terrace directly at the sea is breathtaking and the arrangement could also be like that in the South Sea. The decor of the indoor and the lobby is of a refined elegance, as you might know from other Hilton hotels.

Why I became a travel blogger!

Fasten Ur Seatbelts Annika

“Why did you start your blog?” This is one of the questions I get asked most of the time. I have to say that I never planned to be a travel blogger. You cannot say; “Oh, tomorrow I am gonna be a travel blogger!” I also had loads of luck! However, I decided to start my blog because of the following occasions.

“Warum hast du deinen Blog angefangen?” Ist eine der Fragen, die ich die meiste Zeit gefragt werde. Ich muss sagen, dass ich nie geplant habe, eine Reise-Bloggerin zu sein. Du kannst nicht einfach sagen: “Oh, morgen werde ich eine erfolgreiche Reise-Bloggerin sein!” Ich hatte auch viel Glück! Allerdings haben mich andere Dinge vor einem Jahr dazu bewegt den Blog zu gründen.

View this post on Instagram

Meinem Abend lasse ich heute mit dem Home Pure Night Detox Set von @fittea.de ausklingen 🌅Ich genieße nicht nur den wundervollen Ausblick, sondern auch die hochwertigen Moringa Blätter 🍃 Die Moringa Pflanze verleiht Energie und Eisen in rein pflanzlicher Form. Gerade Sportler haben einen höheren Nährstoffbedarf, da mehr Energie verbrennt wird und sind auf eine höhere Eisenzufuhr angewiesen. #Meinfittea unterstützt mich dabei meinen Körper auf den Sommer vorzubereiten 💪🏼 By the way – damit ihr euch auch etwas Gutes tut – bekommt ihr mit dem Code → SEATBELTS15 ← 15% 🔥bei eurer nächsten Bestellung auf www.fittea.de. #fittea #fitteabyfitvia #fitvia #ad

A post shared by Fasten Ur Seatbelts | Annika (@fasten_ur_seatbelts) on

The first reason is because it is loads of fun and I guess that I am not the only one who loves to explore new countries and cultures.

Erstens, weil es viel Spaß macht und ich vermute, dass ich nicht die Einzige bin, die es liebt, neue Länder und Kulturen zu erforschen.

Secondly, it is my passion and my hobby! Some people love to go shopping, others like to stay at home and read a book, play tennis or whatever. I love to travel and share my experiences and “travel know-how” with people!

Zweitens ist es meine Leidenschaft und mein Hobby! Manche Leute lieben es, einkaufen zu gehen, andere mögen zu Hause bleiben und ein Buch lesen, Tennis spielen, oder, oder, oder. Ich liebe es zu reisen und meine Erfahrungen und “Reise-Know-how” mit euch zu teilen!

The third reason is that I was always interested in new technologies; e-commerce and social media. In the past, I worked for an e-commerce company in Munich which was the first time I had contact with bloggers and saw what they do (in the background). It was also the first time that I heard of SEO and so on.

Drittens war ich immer an neuen Technologien, E-Commerce und Social Media interessiert. In der Vergangenheit arbeitete ich für ein E-Commerce in München. Das war das erste Mal, dass ich Kontakt zu Bloggern hatte und ich sah, was sie tun (im Hintergrund). Es war auch das erste Mal, dass ich von SEO und Online Marketing im Detail gehört habe.

Those are the main reasons why you read this article now…

I could not have created this website if I had not worked for e-commerce and also if I had not studied information technology! Last week in Munich, I just saw that you could complete your foreman in information technology within only 10 months at “Meisterschulen am Ostbahnhof“. It is not just convenient starting your own blog but just because of your future career or how many people live without technology today?

Ich hätte diese Website nicht erstellen können, wenn ich nicht für einen E-Commerce gearbeitet hätte, aber auch nicht, wenn ich keine Informationstechnologie studiert hätte! Letzte Woche habe ich gerade in München gesehen, dass man den Meister in Informationstechnologie innerhalb von nur 10 Monaten bei der “Meisterschulen am Ostbahnhof” abschließen kann. Es ist nicht nur sehr angenehm für den Start eines eigenen Blogs, sondern auch für die zukünftige Karriere – oder wie viele Menschen leben heute offline?!