Tag: Maldives

Travel Diaries Maldives – Kuramathi Island Resort Maldives

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

If you have read my first part of my Maldives Travel Diary, you would know that we went back to the airport in the morning to take the speedboat to Kuramathi Island Resort. However, during the 1.5-hour drive, I had some problems with the waves and would recommend anyone to take a pill for nausea when you get seasick. With the incredible view from the boat on the island, we knew,  “that was worth it”! The over 1.8km long island has a lot to offer and is a #honeymoon goal!

Falls ihr schon meinen ersten Part meines Malediven Travel Diary’s gelesen habt, dann wisst ihr ja, dass es für uns gegen Vormittag wieder zurück zum Flughafen ging, um mit dem Speedboot zum Kuramathi Island Resort zu gelangen. Allerdings hatte ich während der 1,5-stündigen Fahrt etwas Probleme mit dem Wellengang und kann jedem nur empfehlen, eine Tablette gegen Übelkeit zu nehmen, wenn man schnell seekrank wird! Spätestens aber bei der unglaublichen Aussicht aus dem Boot auf die Insel wussten wir: “Das war’s wert”! Die über 1,8km lange Insel hat einiges zu bieten & ist wirklich ein #honeymoongoal !

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

We spent our three nights in the third part of the island in a two-bedroom beach house with an open-air shower. As I mentioned in the previous article, I love open-air showers. On the first day, we explored the whole island and were amazed by the incredible landscape. There is so much to do on the island that I do not even know where to start …

Wir haben unsere 3 Nächte in dem dritten Teil der Insel in einem Two-Bedroom Beach House mit Open-Air Dusche verbracht! Wie bereits im vorherigen Artikel erwähnt, liebe ich Open-Air Duschen! Am ersten Tag haben wir direkt die ganze Insel erkundet und waren erstaunt von der unglaublichen Landschaft! Es gibt so viel auf der Insel zu bieten, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll…

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Best of our first day! I have eaten in many different restaurants, but none have not been as romantic as “The Reef.” The Reef is on the water, and all the windows were open in the evening, so we could not only see the moon very well but also every single wave and even a heron that occasionally passes the window. For food, I can only say that it was perfect. Very fresh, tasty and unusual.

Am besten von unserem ersten Tag! Ich habe schon in vielen unterschiedlichen Restaurants gegessen, aber schon lange nicht mehr so romantisch wie im „The Reef“. The Reef befindet sich auf dem Wasser und an diesem Abend waren alle Fenster offen, sodass wir nicht nur den Mond besonders gut sehen konnten, sondern auch jede einzelne Welle und sogar einen Reiher, der ab und zu am Fenster vorbeikommt. Zum Essen kann ich nur sagen, dass es perfekt war! Sehr frisch, schmackhaft und ausgefallen!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

The next day we started with a breakfast in the sun by the sea. The day could not have started better, and then we went to our favorite spot on the island, the sandbank. Here you can relax and enjoy. From here, we were on foot to the Champagne Loft. And have given us the first cocktail. Walked around the island to explore all the beautiful spots!

Den Tag drauf haben wir mit einem Frühstück in der Sonne am Meer begonnen. Der Tag hätte also nicht besser starten können, und danach sind wir erstmal zu unserem Lieblingsspot auf der Insel gegangen, der Sandbank! Hier kann man so richtig abschalten und genießen! Von hier aus sind wir zu Fuß bis zum Champagne Loft und haben uns erstmal einen Cocktail gegönnt. Spaziert auf jeden Fall einmal um die Insel, um alle schönen Ecken zu erkunden!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

In the evening we treated ourselves to a spa treatment. And again, I was so excited about the beauty of this place. My first massage here was with sea view! A dream! The relaxation room is beautiful. I could watch the sunset every evening from these chairs.

Abends haben wir uns ein Spa-Treatment gegönnt. Und wieder war ich total begeistert von der Schönheit von diesem Ort! Meine erste Massage auf dem Meer mit Meerblick! Ein Traum! Auch der Entspannungsraum ist wunderschön!! Den Sonnenuntergang hätte ich mir jeden Abend von diesen Liegen aus anschauen können!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Speaking of sunset, you must know that the Kuramathi Island Resort offers the most impressive dinners at sunset. There are so many restaurants there that we could have had dinner almost every night.

I was often asked if I would not get bored after just a few days in the Maldives. No, We had so many offers like snorkeling, diving, SUP, kayaking, windsurfing or other sports activities that we barely knew how to do. Be sure to check out the Eco Center and the “old” trees on the island; you will be astonished about what is here.

Apropos Sonnenuntergang: Ihr müsst wissen, dass das Kuramathi Island Resort die beeindruckensten Locations für Dinner bei Sonnenuntergang bietet. Es gibt dort so viele Restaurants, dass wir praktisch jeden Abend woanders hätten essen können!

Ich wurde oft gefragt, ob ich mich nicht nach wenigen Tagen auf den Malediven schon langweilen würde. Nein! Wir hatten so viele Angebote wie Schnorcheln, Tauchen, SUP, Kajak fahren, Windsurfen oder aber auch andere sportliche Aktivitäten, dass wir kaum wussten, wie wir alles schaffen können! Schaut euch auf der Insel unbedingt das Eco Center und die „alten“ Bäume an! Ihr werdet staunen, was es alles gibt!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

We spent our last night in a water villa. I did not know what to do first because I loved every spot of it, so I first took a bath with sea view. After that, I had to go straight out onto the terrace and into the sea. How many times in life do you live right on the sea? We had to celebrate on our last evening first in the Italian restaurant “The Palm,” and we enjoyed! The end of our trip was as fantastic as it all started, and just before we left, it started to rain. A sign that the Maldives was sad about my departure and wanted to see me again soon!

Unsere letzte Nacht haben wir in einer Wasservilla verbracht. Ich wusste gar nicht, was ich zuerst machen sollte. Also habe ich erstmal ein Bad mit Meerblick genommen. Danach musste ich direkt raus auf die Terrasse und ins Meer. Wie oft im Leben wohnt man schon direkt auf dem Meer?!  Das mussten wir an unserem letzten Abend erstmal im italienischen Restaurant „The Palm“ zelebrieren und genießen! Der Abschluss unserer Reise war genauso fantastisch wie alles begonnen hat, und kurz vor unserer Abreise hat es erst wieder begonnen zu regnen! Ein Zeichen, dass die Malediven traurig über meinen Abschied waren und mich bald wieder sehen wollen!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

I hope you noticed while reading that this place was an absolute experience for me. We had the feeling that all employees are happy to be there and love their work. And that exactly who teach one of them radiated and that made the whole stay even more special.

Ich hoffe ihr habt beim Lesen gemerkt, dass dieser Ort für mich wirklich ein absolutes Erlebnis war! Wir hatten das Gefühl, dass auch alle Mitarbeiter gerne vor Ort sind und ihre Arbeit lieben. Und genau dieses Gefühl hat jeder Einzelne von ihnen ausgestrahlt. Das hat den ganzen Aufenthalt noch besonderer gemacht!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

The Reef

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

The Palm

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Travel Diaries Maldives – Kurumba Resort Maldives

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

My first trip to the Maldives started from Cologne with Turkish Airlines. I could vaguely remember my bad experiences with Pegasus Airlines from Cologne to Dubai and was even more excited about our flight with Turkish Airlines. It was AMAZING! Not for nothing is Turkish Airlines one of the best airlines in Europe! Comfort, entertainment, and culinary highlights are highly valued and displayed! I recommend you to book a night flight. Time flew by, and we landed in Malé early in the morning.

Meine erste Reise auf die Malediven startete von Köln aus mit Turkish Airlines. Ich konnte mich noch wage an meine schlechten Erfahrungen mit Pegasus Airlines von Köln nach Dubai erinnern und war umso gespannter auf unseren Flug mit Turkish Airlines! Mir fällt nur noch eins ein – grandios! Nicht umsonst ist Turkish Airlines eine der besten Fluggesellschaften in Europa! Komfort, Entertainment und kulinarische Unterhaltung werden hier ganz groß geschrieben! Ich kann euch nur empfehlen, einen Nachtflug zu buchen! Die Zeit verging wie im Flug und schon waren wir in Malé gelandet.

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Barely out of the airport, we were given a warm welcome by a Kurumba Resort staff and taken to the speedboat. The 10-minute drive to the hotel flew by! Right after our warm welcome, we went to our deluxe bungalow. The pompous bathroom with the open air shower would be very helpful to have at home. Of course, I would also not mind having private beach access from the bedroom! Since we flew to the Maldives during the rainy season, we were fortunate that we had no more rain showers than on the first day. But hey! There are so many possibilities on the island that we first booked a massage in the relaxing Veli SPA area. We were completely relaxed after the massage, went back to our room, got dressed and had dinner at the restaurant Thila. Both the fresh fish and the location were awesome! I recommend you to have breakfast or dinner here during your stay. Afterward, we went to the Kandu Bar for a shisha with melon flavor. Delicious yay!!! You should not miss out!

Kaum aus dem Flughafen raus, wurden wir schon von einem Kurumba Resort Mitarbeiter empfangen und zum Speedboot gebracht. Die 10-minütige Fahrt zum Hotel verging wie im Flug! Gleich nach unserem herzlichen Empfang ging es zu unserem Deluxe Bungalow. Das pompöse Badezimmer mit der Dusche unter freiem Himmel hätte ich auch gerne Zuhause! Gegen Meerblick und einen eigenen Strandzugang von Schlafzimmer aus, hätte ich natürlich auch nichts einzuwenden! Da wir zur Regenzeit auf die Malediven geflogen sind, hatten wir mit mehr Regenschauern, als nur die vom ersten Tag gerechnet! Aber hey! Es gibt so viele Möglichkeiten auf der Insel, dass wir uns erstmal eine Massage im erholsamen Veli SPA Bereich gebucht haben. Völlig entspannt sind wir nach der Massage zurück ins Zimmer, haben uns rausgeputzt und sind los zum Restaurant Thila. Sowohl der frische Fisch, als auch die Location sind klasse! Ich kann euch nur empfehlen, während eures Aufenthaltes hier auf jeden Fall zu frühstücken oder zu Abend zu essen! Danach ging es noch in die Kandu Bar für eine Shisha mit Melonengeschmack! Lecker!! 🙂 Dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

When the sun showed up the next morning, we were overwhelmed by our beach in front of our bedroom. We could even see the swing in the sea. We jumped directly into the sea and then rocked in the hammock. We spent a lot of time in front of our bungalow, but of course, you can do a lot of other things at the Kurumba Resort Maldives such as Snorkeling, diving, yoga, a sunset trip with dolphins or just exploring the most beautiful sides of the islands!

Als sich die Sonne am nächsten Morgen gezeigt hat, waren wir überwältigt von unserem Strand vor unserem Schlafzimmer! Wir konnten sogar die Schaukel im Meer sehen! Wir konnten direkt ins Meer springen und danach in der Hängematte schaukeln. Wir haben wirklich eine Menge Zeit vor unserem Bungalow verbracht, aber ihr könnt natürlich noch eine Menge andere Dinge im Kurumba Resort Malediven unternehmen, wie z.B. Schnorcheln, Tauchen, Yoga, eine Sonnenuntergangsfahrt mit Delfinen oder aber auch einfach die schönsten Seiten der Inseln erkunden!

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

.

We were not bored during our 3-day stay. On the last evening, we were allowed to test the Indian restaurant “Mahal”.  If you like something spicy and Indian kitchen, you should definitely have a try!

Uns wurde während unserem 3-tägigen Aufenthalt absolut nicht langweilig! Am letzten Abend durften wir noch das indische Restaurant „Mahal“ testen. Wer gerne etwas scharf und indisch isst, ist hier bestens aufgehoben!

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Unfortunately, we had to leave the resort the next morning. Did you know that Kurumba Resort Maldives was one of the first resorts in the Maldives? Luckily for us, it was not time to go home yet, but to another island, about which I will tell you more soon. If you still have a question about our stay, please write to me as usual in the comments section.

Am nächsten Morgen mussten wir das Resort auch schon leider wieder verlassen. Wusstet ihr, dass das Kurumba Resort Maledives eines der ersten Resorts auf den Malediven war? Für uns ging es aber zum Glück noch nicht nach Haus, sondern auf eine andere Insel, über die ich euch bald mehr berichten werde! Falls ihr noch eine Frage zu unserem Aufenthalt habt, schreibt sie mir wie immer einfach in die Kommentare.

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, AnnikaRestaurant Thila

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika