Tag: Maldives

The Best Things to Do in Aruba

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

Are you looking for a magical getaway island where everyone is happy? Look no more, it sits right in the Caribbean known as “One Happy Island Aruba”. I’ll tell you everything that you can do on this most desirable island of Aruba. So, let me give you a verbal tour of this Caribbean paradise:

  1. Beach Time

Laying down as Aruba’s longest and best-known beach is Eagle Beach. This 25 km long paradise is also known as the third most beautiful beach in the world according to GEO and no doubt makes this place definitely worth a visit. Another earthly heaven is the beautiful Manchebo Beach, a place which oozes serenity due to its lack of too many commercial spots for the tourists, therefore, it was my favourite beach in Aruba. The perfect place for a pleasurable time.

Apart from these if anyone feels that they have seen enough of these two beaches, which I hardly believe can be true or even possible, can sometimes make a detour to the Mangel Halto beach. But be known that this place too lacks shops for drinks or snacks. All you need to do here is sit back and relax. Just gaze into the gigantic, luminous sunset and enjoy the aura of peace while being surrounded by a fascinating mangrove belt.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

Mangel Halto

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

Mangel Halto

  1. It’s all about food 

The best thing about food is that once you find something that blows your taste buds away it along the way also fills you with a feeling of sheer joy and happiness. So, I consider it necessary that everyone gets to have a taste of the great food experiences that I had.

Breakfast

  • Craft Café is an absolutely Instagramable café. Stylish location and modern dishes is the perfect recipe for a gorgeous photograph. Oh, and I almost forgot to mention that it is delicious too 😉

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  • Garden Fresh Café is located on Palm Beach. As the name indicates this place is dedicated to serving fresh and healthy foods. This healthy hotspot provides you with exceptional smoothie bowls to everything that you might need for a fresh and healthy start into the day.
  • Eduardo’s Beach Shack is a thatch-roofed oasis for all the food lovers. It can be seen from afar with the picture of shakes in front of the small juice bar. The location is very touristy, which you can hardly recognize in the pictures, but a visit there is worth it. The bowls are not just dreamy visually, but their taste too is out of the world.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

Lunch & Dinner

  • Bugaloe Beach Bar and Grill welcomes you to its sumptuous food menu from 7:30 to 0:00. Here you can enjoy a quick snack or a cocktail in a unique setting. In the afternoon, live music was my absolute favourite.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  • The West Deck provides you with a memorable fast food experience by the sea. Also, it is not too far from the airport.
  • Barefoot Restaurant is now my favourite restaurant, probably because we sat here right on the beach and admired a wonderfully gorgeous sunset with great food.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. Meet me in the desert 

You must have probably thought at some point that Aruba is just a small desert island with too many beaches and too little land. But let me rectify this fallacy.

This Happy Island offers real action adventures in the Arikok National Park. Our tour operator raced with us in a jeep through this cacti filled landscape. I cannot recommend that to you, because it is very shaky and a little too touristy for my tastes. However, I witnessed great trips in the desert on a quad. It looked like a real adventure to me. If you hire a jeep, you can explore the desert on your own.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

Also, be sure to visit the Quadirikiri Cave until about 12 o’clock in the morning. Why? Because through the hole in the cave ceiling you will see this gorgeous morning light making its way in and forming a spot in the cave. It is an unforgettable place, where you can orient easily towards using Google Maps.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. Sail Away

Directly at the Bugaloe Beach Bar and Grill the catamarans, sailing ships and motorboats leave the island for a “Sunset Cruise” or a lively afternoon. We had decided on the lively afternoon and were absolutely not disappointed. 3-4 hours of great music, beautiful views, two long snorkel breaks and Aruba Ariba made the whole experience worth it. Our fun factor was 10/10. At TripAdvisor you can find countless tour operators beforehand otherwise you can also just decide on the spot. 

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. Embrace your inner Flamingo 

There can hardly be anything pinker than at the private island of the Renaissance Aruba Resort and Casino. The small island is divided into two areas and you will quickly see where the flamingos are because every visitor wants to take a picture with them. Children are only allowed in the morning for about 2 hours on the island. The day pass is around 110 € including the shuttle from the hotel to the island. It’s probably worth spending the night in the hotel if you get a good deal.

But let’s come to the mother of all questions.  Is it worth it to go to the island? For those who are keen on the flamingos, you should definitely spend a day on the island. The white and clean beach and the lonely hammocks are a highlight in my opinion even without the flamingos. But beware of the rough service in the restaurant on the island.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. Feel the Caribbean Feeling 

The Aruba Ocean Villas are probably not the cheapest accommodation in Aruba but they are unique, small and just beautiful. Here you can switch off the stress and simply enjoy. It does not matter if it’s one night or an entire week. You live in an idyllic villa on the sea and hear from time to time only the waves beat. My absolute highlight: the beach bar.

If you are based in Germany, you can fly with KLM from almost any airport just to Aruba. The tickets cost between 600 €.

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

 DEU

Eine Insel, auf der alle glücklich sind? Ja, die gibt es und zwar ist sie bekannt als: One Happy Island Aruba in der Karibik! Ich verrate euch, was ihr auf der wohl begehrtesten Insel Aruba unternehmen könnt! Lasst euch von mir ins karibische Paradies entführen!

  1. Beach time

Der längste und bekannteste Strand auf Aruba ist der Eagle Beach. Der 25km lange Strand ist laut GEO auch als drittschönster Strand der Welt bekannt und auf jeden Fall einen Abstecher wert! Ohne touristische Einrichtungen ist der wunderschöne Manchebo Beach und daher auch mein Lieblingsstrand auf Aruba! Wer sich an den beiden Stränden satt gesehen hat, was ich zwar kaum glaube, kann auch mal einen Abstecher zum Mangel Halto Strand machen! Achtung auch hier findet ihr keinen Shop für Getränke oder Snacks. Dafür aber einen gigantischen Sonnenuntergang, den ihr in aller Ruhe umgeben von einem faszinierenden Mangrovengürtel genießen könnt!

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. It is all about Food

    Breakfast

  •  Craft Café ist ein absolutes Instagram Café! Stylische Location und moderne Gerichte! Oh und fast hätte ich vergessen zu erwähnen, dass es auch sehr lecker ist! 😉

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  •  Garden Fresh Café liegt direkt am Palm Beach. Der gesunde Hotspot versorgt euch mit hochwertigen und frischen Smoothies Bowl bzw. alles was man für einen frischen und gesunden Start in den Tag braucht!

  •  Eduardo’s Beach Shack erkennt man schon von weitem anhand der Schlange vor der kleinen Juice Bar! Die Location ist sehr touristisch, was man auf den Bildern kaum erkennen kann, aber ein Besuch lohnt sich! Die Bowls sind nicht nur optisch ein Traum!

  • Lunch/Dinner

  • Bugaloe Bar and Grill empfängt euch von 7:30 Uhr bis 0:00 Uhr! Hier könnt ihr einen schnellen Snack oder aber auch Cocktail in einer einzigartigen Kulisse genießen! Nachmittags war die Live Musik mein absoluter Favorit!

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  • The West Deck versorgt euch mit unvergesslichem Fast Food direkt am Meer und nicht weit vom Flughafen entfernt!

  • Barefoot Restaurant ist mein Lieblingsrestaurant! Wahrscheinlich weil wir hier direkt am Strand gesessen haben und einen unwahrscheinlichen Sonnenuntergang bei tollen Speisen bewundern konnten!
  1. Meet me in the desert

Ihr dachtet, dass Aruba eine kleine einsame Insel mit viele Stränden und wenig Land ist? Da habt ihr euch aber getäuscht! Die Happy Island bietet richtige Actionabenteuer im Nationalpark Arikok! Unser Touranbieter ist mit uns in einem Jeep durch die Kakteenlandschaft gerast! Das kann ich euch leider nicht empfehlen, da es sehr wackelig und touristisch ist! Allerdings habe ich tolle Ausflüge in die Wüste auf einem Quad gesehen! Es sah für mich nach einem richtigen Abenteuer aus! Wenn ihr euch einen Jeep mietet, könnt ihr die Wüste auch alleine erkunden und solltet unbedingt bis ca. 12 Uhr vormittags bei der Quadirikiri Cave gewesen sein! Warum? Durch das Loch in der Höhlendecke habt ihr ein tolles Lichtspiel am Vormittag! Ein unvergesVergesst nur Google Maps für die Orientierung nicht!

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. Sail away

Direkt am Bugaloe Bar and Grill verlassen die Katermarane, Segelschiffe und Motorbote die Insel für zum Beispiel eine „Sunset Cruise“ oder aber auch einen lebendigen Nachmittag! Wir hatten uns für den lebendigen Nachmittag entschieden und wurden absolut nicht enttäuscht! 3-4 Stunden tolle Musik, eine herrliche Aussicht, zwei lange Schnorchelpausen und Aruba Ariba en masse! Spaßfaktor hoch 10! Bei Tripadvisor findet ihr unzählige Touranbieter oder aber entscheidet euch einfach vor Ort!

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. Embrace your inner Flamingo

Pinker als auf der privaten Insel von dem Renaissance Aruba Resort und Casino kann es kaum werden! Die kleine Insel ist in zwei Bereiche aufgeteilt und ihr werdet ganz schnell sehen, wo sich die Flamingos aufhalten, denn jeder Besucher möchte natürlich ein Bild mit ihnen! Kinder dürfen nur morgens für ca. 2 Stunden auf die Insel! Der Tagespass liegt bei ungefähr 110€ inkl. dem Shuttle vom Hotel zur Insel. Wahrscheinlich lohnt es sich eher eine Nacht im Hotel zu übernachten, falls ihr ein gutes Angebot bekommt.

Jetzt kommen wir aber zur Frage aller Fragen 🙂 : Lohnt es sich auf die Insel zu fahren? Für diejenigen, die scharf auf die Flamingos sind, sollten auf jeden Fall einen Tag auf der Insel verbringen! Der weiße und saubere Strand und die einsamen Hängematten sind meiner Meinung nach auch ohne die Flamingos ein Highlight! Achtet euch aber vor dem ruppigen Service im Restaurant auf der Insel!

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

  1. Feel the Caribbean feeling

Die Aruba Ocean Villas sind wahrscheinlich nicht die preiswerteste Unterkunft auf Aruba aber dafür einzigartig, klein und einfach nur wunderschön! Hier könnt ihr richtig abschalten und genießen! Egal ob für eine Nacht oder auch eine ganze Woche! Ihr wohnt in einer idyllischen Villa auf dem Meer und hört ab und zu nur die Wellen schlagen! Mein absoluties Highlight: die Strandbar!

Wenn ihr in Deutschland ansässig seid, könnt ihr mit KLM von fast jedem Flughafen aus einfach nach Aruba fliegen. Die Flugtickets kosten zwischen 600 € und 850 €. Ihr werdet immer zuerst nach Amsterdam fliegen und dann auf die HAPPY ISLAND!

Damit es für euch auch eine HAPPY EXPERIENCE wird, schaut euch meinen Artikel an mit den wichtigsten Punkten, die ihr vor der Abreise wissen solltet!

Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba Fasten Ur Seatbelts, Caribbean, Karibik, Aruba

In Kooperation mit Auba Tourismus

Travel Diaries Maldives – Kuramathi Island Resort Maldives

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

If you have read my first part of my Maldives Travel Diary, you would know that we went back to the airport in the morning to take the speedboat to Kuramathi Island Resort. However, during the 1.5-hour drive, I had some problems with the waves and would recommend anyone to take a pill for nausea when you get seasick. With the incredible view from the boat on the island, we knew,  “that was worth it”! The over 1.8km long island has a lot to offer and is a #honeymoon goal!

Falls ihr schon meinen ersten Part meines Malediven Travel Diary’s gelesen habt, dann wisst ihr ja, dass es für uns gegen Vormittag wieder zurück zum Flughafen ging, um mit dem Speedboot zum Kuramathi Island Resort zu gelangen. Allerdings hatte ich während der 1,5-stündigen Fahrt etwas Probleme mit dem Wellengang und kann jedem nur empfehlen, eine Tablette gegen Übelkeit zu nehmen, wenn man schnell seekrank wird! Spätestens aber bei der unglaublichen Aussicht aus dem Boot auf die Insel wussten wir: “Das war’s wert”! Die über 1,8km lange Insel hat einiges zu bieten & ist wirklich ein #honeymoongoal !

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

We spent our three nights in the third part of the island in a two-bedroom beach house with an open-air shower. As I mentioned in the previous article, I love open-air showers. On the first day, we explored the whole island and were amazed by the incredible landscape. There is so much to do on the island that I do not even know where to start …

Wir haben unsere 3 Nächte in dem dritten Teil der Insel in einem Two-Bedroom Beach House mit Open-Air Dusche verbracht! Wie bereits im vorherigen Artikel erwähnt, liebe ich Open-Air Duschen! Am ersten Tag haben wir direkt die ganze Insel erkundet und waren erstaunt von der unglaublichen Landschaft! Es gibt so viel auf der Insel zu bieten, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll…

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Best of our first day! I have eaten in many different restaurants, but none have not been as romantic as “The Reef.” The Reef is on the water, and all the windows were open in the evening, so we could not only see the moon very well but also every single wave and even a heron that occasionally passes the window. For food, I can only say that it was perfect. Very fresh, tasty and unusual.

Am besten von unserem ersten Tag! Ich habe schon in vielen unterschiedlichen Restaurants gegessen, aber schon lange nicht mehr so romantisch wie im „The Reef“. The Reef befindet sich auf dem Wasser und an diesem Abend waren alle Fenster offen, sodass wir nicht nur den Mond besonders gut sehen konnten, sondern auch jede einzelne Welle und sogar einen Reiher, der ab und zu am Fenster vorbeikommt. Zum Essen kann ich nur sagen, dass es perfekt war! Sehr frisch, schmackhaft und ausgefallen!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

The next day we started with a breakfast in the sun by the sea. The day could not have started better, and then we went to our favorite spot on the island, the sandbank. Here you can relax and enjoy. From here, we were on foot to the Champagne Loft. And have given us the first cocktail. Walked around the island to explore all the beautiful spots!

Den Tag drauf haben wir mit einem Frühstück in der Sonne am Meer begonnen. Der Tag hätte also nicht besser starten können, und danach sind wir erstmal zu unserem Lieblingsspot auf der Insel gegangen, der Sandbank! Hier kann man so richtig abschalten und genießen! Von hier aus sind wir zu Fuß bis zum Champagne Loft und haben uns erstmal einen Cocktail gegönnt. Spaziert auf jeden Fall einmal um die Insel, um alle schönen Ecken zu erkunden!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

In the evening we treated ourselves to a spa treatment. And again, I was so excited about the beauty of this place. My first massage here was with sea view! A dream! The relaxation room is beautiful. I could watch the sunset every evening from these chairs.

Abends haben wir uns ein Spa-Treatment gegönnt. Und wieder war ich total begeistert von der Schönheit von diesem Ort! Meine erste Massage auf dem Meer mit Meerblick! Ein Traum! Auch der Entspannungsraum ist wunderschön!! Den Sonnenuntergang hätte ich mir jeden Abend von diesen Liegen aus anschauen können!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Speaking of sunset, you must know that the Kuramathi Island Resort offers the most impressive dinners at sunset. There are so many restaurants there that we could have had dinner almost every night.

I was often asked if I would not get bored after just a few days in the Maldives. No, We had so many offers like snorkeling, diving, SUP, kayaking, windsurfing or other sports activities that we barely knew how to do. Be sure to check out the Eco Center and the “old” trees on the island; you will be astonished about what is here.

Apropos Sonnenuntergang: Ihr müsst wissen, dass das Kuramathi Island Resort die beeindruckensten Locations für Dinner bei Sonnenuntergang bietet. Es gibt dort so viele Restaurants, dass wir praktisch jeden Abend woanders hätten essen können!

Ich wurde oft gefragt, ob ich mich nicht nach wenigen Tagen auf den Malediven schon langweilen würde. Nein! Wir hatten so viele Angebote wie Schnorcheln, Tauchen, SUP, Kajak fahren, Windsurfen oder aber auch andere sportliche Aktivitäten, dass wir kaum wussten, wie wir alles schaffen können! Schaut euch auf der Insel unbedingt das Eco Center und die „alten“ Bäume an! Ihr werdet staunen, was es alles gibt!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

We spent our last night in a water villa. I did not know what to do first because I loved every spot of it, so I first took a bath with sea view. After that, I had to go straight out onto the terrace and into the sea. How many times in life do you live right on the sea? We had to celebrate on our last evening first in the Italian restaurant “The Palm,” and we enjoyed! The end of our trip was as fantastic as it all started, and just before we left, it started to rain. A sign that the Maldives was sad about my departure and wanted to see me again soon!

Unsere letzte Nacht haben wir in einer Wasservilla verbracht. Ich wusste gar nicht, was ich zuerst machen sollte. Also habe ich erstmal ein Bad mit Meerblick genommen. Danach musste ich direkt raus auf die Terrasse und ins Meer. Wie oft im Leben wohnt man schon direkt auf dem Meer?!  Das mussten wir an unserem letzten Abend erstmal im italienischen Restaurant „The Palm“ zelebrieren und genießen! Der Abschluss unserer Reise war genauso fantastisch wie alles begonnen hat, und kurz vor unserer Abreise hat es erst wieder begonnen zu regnen! Ein Zeichen, dass die Malediven traurig über meinen Abschied waren und mich bald wieder sehen wollen!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

I hope you noticed while reading that this place was an absolute experience for me. We had the feeling that all employees are happy to be there and love their work. And that exactly who teach one of them radiated and that made the whole stay even more special.

Ich hoffe ihr habt beim Lesen gemerkt, dass dieser Ort für mich wirklich ein absolutes Erlebnis war! Wir hatten das Gefühl, dass auch alle Mitarbeiter gerne vor Ort sind und ihre Arbeit lieben. Und genau dieses Gefühl hat jeder Einzelne von ihnen ausgestrahlt. Das hat den ganzen Aufenthalt noch besonderer gemacht!

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

The Reef

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

The Palm

Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts Kuramathi Island Resort, Maldives, Fasten Ur Seatbelts

Travel Diaries Maldives – Kurumba Resort Maldives

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

My first trip to the Maldives started from Cologne with Turkish Airlines. I could vaguely remember my bad experiences with Pegasus Airlines from Cologne to Dubai and was even more excited about our flight with Turkish Airlines. It was AMAZING! Not for nothing is Turkish Airlines one of the best airlines in Europe! Comfort, entertainment, and culinary highlights are highly valued and displayed! I recommend you to book a night flight. Time flew by, and we landed in Malé early in the morning.

Meine erste Reise auf die Malediven startete von Köln aus mit Turkish Airlines. Ich konnte mich noch wage an meine schlechten Erfahrungen mit Pegasus Airlines von Köln nach Dubai erinnern und war umso gespannter auf unseren Flug mit Turkish Airlines! Mir fällt nur noch eins ein – grandios! Nicht umsonst ist Turkish Airlines eine der besten Fluggesellschaften in Europa! Komfort, Entertainment und kulinarische Unterhaltung werden hier ganz groß geschrieben! Ich kann euch nur empfehlen, einen Nachtflug zu buchen! Die Zeit verging wie im Flug und schon waren wir in Malé gelandet.

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Barely out of the airport, we were given a warm welcome by a Kurumba Resort staff and taken to the speedboat. The 10-minute drive to the hotel flew by! Right after our warm welcome, we went to our deluxe bungalow. The pompous bathroom with the open air shower would be very helpful to have at home. Of course, I would also not mind having private beach access from the bedroom! Since we flew to the Maldives during the rainy season, we were fortunate that we had no more rain showers than on the first day. But hey! There are so many possibilities on the island that we first booked a massage in the relaxing Veli SPA area. We were completely relaxed after the massage, went back to our room, got dressed and had dinner at the restaurant Thila. Both the fresh fish and the location were awesome! I recommend you to have breakfast or dinner here during your stay. Afterward, we went to the Kandu Bar for a shisha with melon flavor. Delicious yay!!! You should not miss out!

Kaum aus dem Flughafen raus, wurden wir schon von einem Kurumba Resort Mitarbeiter empfangen und zum Speedboot gebracht. Die 10-minütige Fahrt zum Hotel verging wie im Flug! Gleich nach unserem herzlichen Empfang ging es zu unserem Deluxe Bungalow. Das pompöse Badezimmer mit der Dusche unter freiem Himmel hätte ich auch gerne Zuhause! Gegen Meerblick und einen eigenen Strandzugang von Schlafzimmer aus, hätte ich natürlich auch nichts einzuwenden! Da wir zur Regenzeit auf die Malediven geflogen sind, hatten wir mit mehr Regenschauern, als nur die vom ersten Tag gerechnet! Aber hey! Es gibt so viele Möglichkeiten auf der Insel, dass wir uns erstmal eine Massage im erholsamen Veli SPA Bereich gebucht haben. Völlig entspannt sind wir nach der Massage zurück ins Zimmer, haben uns rausgeputzt und sind los zum Restaurant Thila. Sowohl der frische Fisch, als auch die Location sind klasse! Ich kann euch nur empfehlen, während eures Aufenthaltes hier auf jeden Fall zu frühstücken oder zu Abend zu essen! Danach ging es noch in die Kandu Bar für eine Shisha mit Melonengeschmack! Lecker!! 🙂 Dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

When the sun showed up the next morning, we were overwhelmed by our beach in front of our bedroom. We could even see the swing in the sea. We jumped directly into the sea and then rocked in the hammock. We spent a lot of time in front of our bungalow, but of course, you can do a lot of other things at the Kurumba Resort Maldives such as Snorkeling, diving, yoga, a sunset trip with dolphins or just exploring the most beautiful sides of the islands!

Als sich die Sonne am nächsten Morgen gezeigt hat, waren wir überwältigt von unserem Strand vor unserem Schlafzimmer! Wir konnten sogar die Schaukel im Meer sehen! Wir konnten direkt ins Meer springen und danach in der Hängematte schaukeln. Wir haben wirklich eine Menge Zeit vor unserem Bungalow verbracht, aber ihr könnt natürlich noch eine Menge andere Dinge im Kurumba Resort Malediven unternehmen, wie z.B. Schnorcheln, Tauchen, Yoga, eine Sonnenuntergangsfahrt mit Delfinen oder aber auch einfach die schönsten Seiten der Inseln erkunden!

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

.

We were not bored during our 3-day stay. On the last evening, we were allowed to test the Indian restaurant “Mahal”.  If you like something spicy and Indian kitchen, you should definitely have a try!

Uns wurde während unserem 3-tägigen Aufenthalt absolut nicht langweilig! Am letzten Abend durften wir noch das indische Restaurant „Mahal“ testen. Wer gerne etwas scharf und indisch isst, ist hier bestens aufgehoben!

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Unfortunately, we had to leave the resort the next morning. Did you know that Kurumba Resort Maldives was one of the first resorts in the Maldives? Luckily for us, it was not time to go home yet, but to another island, about which I will tell you more soon. If you still have a question about our stay, please write to me as usual in the comments section.

Am nächsten Morgen mussten wir das Resort auch schon leider wieder verlassen. Wusstet ihr, dass das Kurumba Resort Maledives eines der ersten Resorts auf den Malediven war? Für uns ging es aber zum Glück noch nicht nach Haus, sondern auf eine andere Insel, über die ich euch bald mehr berichten werde! Falls ihr noch eine Frage zu unserem Aufenthalt habt, schreibt sie mir wie immer einfach in die Kommentare.

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, AnnikaRestaurant Thila

Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika Kurumba Resort Maldives, Maldives, Fasten Ur Seatbelts, Annika