36 hours in Lisbon

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Are you planning a trip to Lisbon, or are you still not sure whether Lisbon is the right decision for your trip? If yes, then you are exactly in the right place. Together with my mom, I explored the fascinating capital of Portugal in mid-September and summarized for you what you should see in 3 days.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Ihr plant also einen Trip nach Lissabon oder seid euch noch nicht sicher, ob Lissabon die richtige Entscheidung ist?! Dann seid ihr hier genau richtig! Mit meiner Mama zusammen habe ich Mitte September die faszinierende Hauptstadt Portugals erkundet und für euch zusammengefasst, was ihr in 3 Tagen sehen solltet!

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Day 1: Visit the modern and historical parts of Lisbon

Before we start our program, of course, we must first enjoy our breakfast in the city hotel PortoBay Marquês. This is the perfect base for a city trip to Lisbon. From here, you can start your excursion every morning on foot.

For us, it started in the 10 o’clock direction towards Praça de Dom Pedro IV also known as Rossio Square. On the way to one of the most central squares in Lisbon, we strolled on the Avenida da Liberdade. This place, next to a beautiful avenue, displays the “Who’s Who” of the fashion industry.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Talking about the fashion industry, Rossio Square goes straight my favorite shops in Rua Augusta: Zara, Bershka, and Stradivarius etc.

From here, you can already see the Arch of Rua Augusta framing the Praça do Comércio.

Now, after the stroll, you have earned a short break at the sea. Be careful, because bags are often stolen or drugs are sold over here.

Recovered? Then resume your trip on to the historic city of Alfama. Just follow the signs to Castelo de São Jorge and enjoy the Portuguese flair on the way. Do not forget to stop at one of the numerous Miradouros (viewpoints), and enjoy the view over Lisbon.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

At the top, you have earned a “Wine with a view”, one of the coolest inventions that I came by during my travels. A mobile wine bar that stands at almost every hotspot.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

If you get hungry and thirsty, get off at the Rossio Square and either take the historic elevator Elevador de Santa Justa to Bairro Alto or simply walk the few stairs on foot or by tram. Lisbon’s nightlife is raging here on weekends, and even during the week, you will find numerous small restaurants overlooking the city or in a small cozy alley to make your day.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

My tip: The little wine bar

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Bevor wir mit unserem Programm starten, müssen wir natürlich erstmal unser Frühstück im Stadthotel Portobay Marques genießen! Der perfekte Ausgangspunkt für eine Städtereise nach Lissabon! Von hier könnt ihr jeden Morgen euer Programm zu Fuß starten.

Für uns ging es gegen 10 Uhr los Richtung Praça de Dom Pedro IV auch bekannt als Rossio. Auf dem Weg zu einem der zentralsten Plätzen in Lissabon schlenderten wir schon über die Avenida da Liberdade. Hier präsentiert sich neben einer wunderschönen Allee das „Who is Who“ aus der Modebranche!

Apropos Modebranche geht es vom Rossio direkt weiter zu meinen Lieblingsläden in der Rue Augusta:

Zara, Berschka, Stradivarius….

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Von hier aus seht ihr schon den Triumphbogen Arco da Rua Augusta, der den Praça do Comércio einrahmt.

Nun habt ihr eine kurze Pause am Meer verdient! Passt auf, denn hier werden gerne Taschen geklaut oder aber auch Drogen verkauft.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Erholt? Na dann auf in die historische Altstadt Alfama. Folgt einfach den Schildern zu Castelo de São Jorge und genießt unterwegs den portugiesischen Flair! Nicht vergessen an einem der zahlreichen Miradouros, Aussichtspunkte, anzuhalten und den Blick über Lissabon genießen!

Oben angekommen habt ihr euch erstmal einen “Wine with a view“ verdient! Eine der coolsten Erfindungen, die mir auf meinen Reisen passiert ist. Eine mobile Wein Bar, die fast an jedem Hotspot steht!

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Wer jetzt langsam Hunger und weiteren Durst bekommt, steigt wieder ab zum Rossio und nimmt entweder von hier den historischen Fahrstuhl Elevador de Santa Justa ins Bairro Alto oder geht ganz einfach die paar Treppen zu Fuß oder mit der Tram. Hier tobt am Wochenende Lissabons Nachtleben und auch unter der Woche findet ihr zahlreiche kleine Lokale mit Blick auf die Stadt oder in einer kleinen gemütlichen Gasse!

Mein Tipp: The little Wine bar

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Day 2: Sweeten up your trip!

On the second day we wanted to quickly admire Lisbon from above before our departure and so, went quickly to the Eduardo VII Park. It is truly just a 5 minutes’ walk from the Hotel PortoBay Marques.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Having covered many kilometers on the first day, we earned an UBER ride to Belém today. But you can also go to Belém using the famous Tram 28. Why Belém?

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Here you can get Pastéis de Belém the most delicious and traditional cream cake in Lisbon. Next door, there is also a Starbucks coffee for every Starbucks lover.

From here, you pass the Monastery of Mosteiro dos Jerónimos to the UNESCO World Heritage Torre de Belém, which used to guard the harbor entrance.

On the promenade, you can get at several stands a delicious snack and of course again a “Wine with a view”.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Lastly, if you’re already in Belém, you’ll need to complete your day with a sunset cruise. Not only the skipper was a real eye-catcher, but also to explore Lisbon from the water, is truly a dream. You get a very different view of the third longest suspension bridge in the world, Ponte 25 de Abril, and the city, built on seven hills.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Am 2. Tag wollten wir vor unserer Abfahrt nochmal schnell Lissabon von oben bewundern und sind schnell zu dem Park Eduardo VII gegangen. Er ist wahrhaftig nur 5 Gehminuten vom Hotel Portobay Marques entfernt.

Nachdem wir am ersten Tag zahlreiche Kilometer hinter uns gelegt haben, haben wir uns heute ein UBER nach Belém verdient. Jedoch könnt ihr auch mit der berühmten Tram 28 nach Belém fahren. Warum nach Belém?

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Hier bekommt ihr bei Pastéis de Belém die leckersten und traditionellsten Sahnetörtchen in Lissabon. Nebenan gibt es auch für jeden Starbucksliebhaber einen Starbucks Kaffee dazu.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Von hier aus geht es vorbei an dem Kloster Mosteiro dos Jerónimos zu dem UNESCO-Weltkulturerbe Torre de Belém, von dem früher die Hafeneinfahrt bewacht wurde.

An der Promenade bekommt ihr an mehreren Ständen einen leckeren Snack und natürlich auch wieder einen „Wine with a view“.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Zu guter Letzt müsst ihr euren Tag aber mit einer Sunset Cruise abschließen, wenn ihr schon in Belém seid. Nicht nur der Skipper war ein echter Augenschmaus, sondern auch Lissabon vom Wasser aus zu erkunden! Man bekommt nochmal einen ganz anderen Blick auf die drittlängste Hängebrücke der Welt, Ponte 25 de Abril, und die Stadt, die auf sieben Hügeln gebaut ist.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Day 3 – Sintra – The Portuguese Disneyland

Everyone we met in Lisbon told us about Sintra and, of course, we went to the little village outside with great expectations. My only recommendation is that you should not drive there by a car, instead, book a tour. That way you save some time instead of wasting it on searching for a parking space. You are also led out directly in front of the sights this way.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Since we did not have much time left on our last day in Lisbon, we just went to see the Palácio Nacional da Pena in more detail and I have to say it was worth it. The picturesque palace is truly like you are in a Disneyland and in addition, it is a great photo spot. However, you should be there for a good picture before its 10’o clock.

At the end when one admires the view from one of the terraces and takes a deep breath, one knows that one will return to Lisbon.

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Jeden, den wir in Lissabon getroffen haben, hat uns von Sintra vorgeschwärmt und so sind wir natürlich mit hohen Erwartungen zu dem kleinen außerhalb gelegenen Dorf gefahren. Ich kann euch nur empfehlen nicht selbst mit dem Auto zu fahren, sondern eine Tour zu buchen! So spart ihr euch die Suche nach einem Parkplatz und werdet direkt vor den Sehenswürdigkeiten rausgelassen!

Da wir an unserem letzten Tag in Lissabon nicht mehr viel Zeit hatten, haben wir nur den Palácio Nacional da Pena ausführlicher besichtigt und ich muss sagen, dass es sich gelohnt hat! Der malerische Palast ist wahrhaftig wie in einem Disneyland und zusätzlich noch ein super Fotospot! Allerdings solltet ihr für ein gutes Bild vor 10 Uhr da sein!

Spätestens wenn man den Ausblick von einer der Terrassen bestaunt und tief einatmet, weiß man, dass man nach Lissabon zurückkehren wird!

Lisbon, 36 hours, Lissabon, Fasten Ur Seatbelts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge